Auftraggeber

Ev.-Luth. Nathanael-Kirchgemeinde Leipzig

Situation

Die Nathanaelkirche steht im Stadtbezirk Neulindenau in Leipzig. Sie wurde als neugotischeer Verblendziegelbau 1881-84 erbaut. Im Bereich des Turmes sind vor allem in den angrenzenden Treppenhäusern und an der Zwischenwand zur Orgelempore stärkere Risse festzustellen.

Aufgabe

Vor der geplanten Instandsetzung und Restauration der Orgel sollen die Risse saniert werden. Um eine optimale Sanierungstechnologie wählen zu können, soll abgeklärt werden, ob noch Bewegungen in den Rissen vorhanden sind.

Ausführung

Zur Festlegung der Rissbeobachtungsstellen wurde die Kirche außen und innen komplett in Ihren Istzustand erfasst.

Nach Auswertung des Rissbildes wurden elf Rissbeobachtungsstellen für Rissmonitore eingerichtet und über den Zeitraum von 1,5 Jahren überwacht, die Rissmonitore wurden aller zwei Monate abgelesen und protokolliert.